test & technik

Aktuelle Modelle und Equipment im Test, Technikhintergründe, Bauberichte, Workshops …

ladentheke

Aktuelle Produktinformationen und Neuheiten aus Fachhandel, Versand und Industrie …

piste

Treffpunkte, Kontakte, Meinungen, Erfreuliches, Ärgernisse – was ist los in der Modellhubschrauberszene…

ROTORvideo

Hier finden Sie ergänzende Videobeiträge zu unseren Themen im Magazin und aktuellen Projekten ...

Home » test & technik

Are you ready for an air race? ALPHA 250Q HoTT von Graupner

Eingereicht

FPV-Fliegen ist an sich nichts Neues – wenn man das Ganze aber mit einem spektakulären Parcour aus Toren, Fahnen oder Hindernissen verbindet, kann daraus sehr schnell ein neuer Trend entstehen. So geschehen beim FPV Air Race, das mittlerweile eine stetig wachsende Anhängerhaft zu verzeichnen hat. Und das aus gutem Grund: Höchstgeschwindigkeiten bis zu 100 km/h, verbunden mit taktischem und vorausschauemdem Fliegen und das Ganze aus der »Ich-Perspektive« – also perfekt für Adrenalin-Junkies! Die Firma Graupner hat diesen Trend erkannt und stellte auf der diesjährigem Messe in Nürnberg einen Racecopter vor, der für die Teilnahme an solchen »Racing-Events« bestens geeignet sein soll. Daniel Segebarth hat dem ALPHA 250Q HoTT auf den Zahn gefühlt.

IMG_1488

01_IMG_3522

Der Lieferumfang des Alpha 250 Q HoTT beinhaltet neben dem bereits vormontierten Racecopter mit eingebauten Komponenten eine deutschsprachige Bedienungsanleitung, die Propeller sowie das Montagematerial (wie z.B. Klebepads).

Der neue Alpha 250 Q HoTT von Graupner ist ein waschechter Racecopter, der sowohl als Bausatz (€ ab 99,99) als auch in einer vormontierten Version erhältlich ist (€ 499,99). Im Laufe des Jahres soll es noch ein Komplettpaket geben, das zusätzlich einen Akku sowie eine FPV-Brille Attitude V2 umfasst (€ 999,99). Die vormontierte Variante beinhaltet den Copter mit den vier handgewickelten Brushless-Außenläufer-Motoren samt Regler, den GR-18-Empfänger mit bereits voreingestellter Coptersoftware sowie ein Voltage-Modul.
Meine Entscheidung fiel zugunsten des Komplettsets, das bereits vollständig fertig montiert ist und in einem praktischen Karton geliefert wird. Dieser eignet sich später für den Transport bzw. als Vorlage für die Ausschnitte im eigenen Transportkoffer.

Der Frame
Beim ALPHA 250Q HoTT hat das Entwickler-Team von Graupner auf eine bewährte Konstruktion zurückgegriffen – rein optisch ähnelt sie den bereits bekannten Racern wie z.B. dem Nighthawk 250 Quad. Mit diesem hat der ALPHA jedoch wenig zu tun. So sind z.B. deutliche Unterschiede bei den verbauten Antennenhaltern sowie den gebogenen Auslegerarmen erkennbar. Positiv fällt auch die saubere Kabelverlegung zu den Motoren auf; der doppelte Boden, in dem Regler und Kabel verstaut sind, sorgt zudem für eine aufgeräumte Optik.

03a_IMG_1568

Der doppelte Boden dient nicht nur zum Einbau und Schutz der vier Regler, sondern sorgt auch für einen aufgeräumten Eindruck – überlange Kabel können dort mühelos untergebracht werden.

Das Chassis bietet zudem die Möglichkeit, auf Standard-Elemente wie Kamerahalter, Seitenteile oder diverse Abdeckungen zurückzugreifen, die im 3D-Druck selbst erstellt werden können. Entsprechende Kontakte zu Piloten, die im Besitz solcher Dateivorlagen sind, finden sich auf fpv-community.de oder auf der Facebook-Seite der FPV Racer Germany-Gruppe.

Die Position des Akkus bietet den Vorteil, dass er bei einem Absturz geschützt ist. Trotz meiner anfänglichen Skepsis, den Akku direkt hinten im Frame auf die Hauptchassis-Platte zu setzen, passte der Schwerpunkt perfekt und ist exakt mittig.

Text/Bilder: Daniel Segebarth

Eine ausführliche Vorstellung des Alpha 250Q HoTT lesen Sie in ROTOR 7/2015 (ab 18. Juni im Handel).

Auch interessant

Global Player: 20 Jahre Kontronik – ein Rückblick Seit zwanzig Jahren steht der Name Kontronik für hochwertige und innovative Antriebstechnik im Modellbau »made in Germany«. Aus dem einst kleinen Fami...
Impressionen: ROTOR live 2014 Am 8. und 9. März fand die 5. Modellhubschrauber-Fachmesse »ROTOR live« auf der Galopprennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden statt. Auch dieses Jahr wa...
Und … Action! Sechs Actioncams für Helipiloten kurz vo... Immer mehr Helipiloten statten ihre Modelle auch mit so genannten Actioncams aus. Grund genug, einmal einige davon exemplarisch miteinander zu verglei...
FPV-Zwerg – Walkera QR W100 Wie ein Flugobjekt aus Star Wars wirkt der kleine, mit einer Kamera ausgerüstete Quadcopter QR W100 von Walkera. Michael Schneider hat sich das Modell...

www.rotor-magazin.com verwendet Cookies – wenn Sie diese Seite weiter nutzen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen