test & technik

Aktuelle Modelle und Equipment im Test, Technikhintergründe, Bauberichte, Workshops …

ladentheke

Aktuelle Produktinformationen und Neuheiten aus Fachhandel, Versand und Industrie …

piste

Treffpunkte, Kontakte, Meinungen, Erfreuliches, Ärgernisse – was ist los in der Modellhubschrauberszene…

ROTORvideo

Hier finden Sie ergänzende Videobeiträge zu unseren Themen im Magazin und aktuellen Projekten ...

Home » ROTORvideo, test & technik

Eine Handvoll Drohne: Die neue DJI Mavic Air

Eingereicht

Anfang Januar war es endlich soweit: Die neue Mavic Air aus dem Hause DJI war erhältlich! Bereits im Vorfeld war absehbar, dass DJI mit dem Modell einen weiteren »Touchdown« landen würde. Größentechnisch reiht sich das Modell zwischen der Spark und Mavic Pro (Vorstellung in ROTOR 3/2017) ein – die Technik hat sich jedoch teilweise grundlegend verändert. Wir haben das kleine »Technikwunder« getestet.

Der Hersteller aus China gilt bei Consumer-Drohnen als der Platzhirsch schlechthin, nicht zuletzt aufgrund einer ausgereiften Technik und Software. Schon früh wurden in den jeweiligen Modellen Sensoren und Sicherheitsfeatures verbaut, um den Einstieg und den Umgang mit den Modellen so einfach wie möglich zu gestalten. So auch bei der Mavic Air: Hier sorgen u. a. die Primärkamera, nach vorn, rück- und abwärts gerichtete Sensoren sowie ein nach unten ausgerichtetes Infrarotsystem für ein stabiles Flugverhalten.

Gegenüber dem Mavic Air hat sich vor allem die Größe und die Anzahl der Sichtsensoren verändert. Bei der Flugzeit muss der Pilot gegenüber der Mavic Pro jedoch Abstriche machen – waren es bei der Pro-Version maximal 27 Minuten, bleiben Mavic Air-Piloten nur rund 21 Minuten Flugzeit. Die geringere Flugzeit ist allerdings dem Akku mit ca. 40% weniger Kapazität geschuldet.

Die Auslegerarme der neuen DJI Mavic sind faltbar. Zusammengeklappt ergibt sich so ein äußerst kompaktes Design.

Gegenüber dem großen Bruder wurden gerade bei der Bildaufnahme Verbesserungen vorgenommen bzw. neue Features hinzugefügt. So zum Beisiel das hochauflösende Sphärenpanorama, das sich aus 25 Bildern zusammensetzt. Zum Einsatz kommt auch erstmals das Advanced Pilot Assistance System (APAS), das sowohl vertikal, als auch horizontal Hindernisse umfliegt. Auch die bereits bekannte Gestensteuerung wurde laut Hersteller verbessert …

Text/Bilder: -red-

Einen vollständigen Bericht über die DJI Mavic Air von Globe-Flight lesen Sie in Ausgabe 6/2018. Ausgabe bestellen

Auch interessant

Drohne-to-go: Der neue DJI Mavic Pro Mit dem Mavic Pro präsentierte der Multikopter-Hersteller DJI Innovations Ende September 2016 einen besonders kompakten und vielseitigen Quadrokopter ...
Phantom – der Quadcopter von DJI Viel schneller geht kaum: Auf der Nürnberger Messe stellte DJI gerade erst den neuen RTF-Quadcopter Phantom vor und schon finden Sie hier auf rotor-ma...
Vom Consumer- zum Profi-Werkzeug: DJI Phantom 4 Pro Plus Die Phantom-Reihe von DJI wurde seit Erscheinen 2013 ständig weiterentwickelt. Während sich äußerlich eher wenig veränderte, wurde das Innere immer wi...
ROTOR live 2018: Erste Eindrücke! Mehr als 120 Piloten und knapp 60 Aussteller aus allen Bereichen des Modellhelikopters sorgten auch dieses Jahr wieder für einen rundum gelungenen Sai...

www.rotor-magazin.com verwendet Cookies – wenn Sie diese Seite weiter nutzen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen