test & technik

Aktuelle Modelle und Equipment im Test, Technikhintergründe, Bauberichte, Workshops …

ladentheke

Aktuelle Produktinformationen und Neuheiten aus Fachhandel, Versand und Industrie …

piste

Treffpunkte, Kontakte, Meinungen, Erfreuliches, Ärgernisse – was ist los in der Modellhubschrauberszene…

ROTORvideo

Hier finden Sie ergänzende Videobeiträge zu unseren Themen im Magazin und aktuellen Projekten ...

Home » piste

Keine Einschränkung für Modellflugsport: Bund-Länder-Fachausschuss folgt der Ansicht des DMFV

Eingereicht

In seiner Sitzung vom 21. Mai 2014 hat sich der Bund-Länder-Fachausschuss »Luftfahrt« intensiv mit der Thematik Drohnen/UAS/Flugmodelle beschäftigt. Die Ergebnisse dieser Sitzung sind für den Modellflugsport dank des weitsichtigen Handelns seitens des Deutschen Modellflieger Verbands (DMFV) äußerst positiv.

dmfv_logoWie erhofft, konnten sich beim Gremium die überzeugenden Vorschläge des DMFV zur Sicherung des Modellflugs in Deutschland durchsetzen. So bleibt beispielsweise der Betrieb von Flugmodellen unter 5 Kilogramm auch weiterhin »erlaubnisfrei«. »Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Wir haben immer gesagt, dass sich der erlaubnisfreie Betrieb von Modellen mit weniger als 5 kg Gewicht bewährt hat. Gegenteiliges ist nicht belegt und entbehrt jeglicher Grundlage. Wir konnten das anhand unserer, dem Fachausschuss vorgelegten Schadensstatistik auch ganz eindeutig beweisen«, so DMFV-Präsident Hans Schwägerl.

Die wichtigsten Ergebnisse der Sitzung im Überblick:

  • Der Betrieb von Flugmodellen unter 5 kg bleibt weiterhin erlaubnisfrei. Dies gilt auch für das Fliegen auf der »grünen Wiese«.
  • Auflösung des Spannungsverhältnisses zwischen Bevölkerung sowie unbemannten Luftfahrtsystemen und Flugmodellen durch Neufassung des § 16 Absatz 1 Nummer 1 e) Luftverkehrs-Ordnung zur erlaubnisbedürftigen Nutzung des Luftraums wie folgt: »Die folgenden Arten der Nutzung des Luftraums bedürfen im Übrigen der Erlaubnis: 1. der Aufstieg von Flugmodellen […] e) aller Art, soweit sie über Menschenansammlungen betrieben werden.« Ansonsten kann weiterhin – zum Beispiel mit Multicoptern – verantwortungsvoll in besiedelten Gebieten geflogen werden.
  • Aufrechterhaltung des Abgrenzungsmechanismus, dass Flugmodelle einzig durch den Verwendungszweck bestimmt werden, nämlich »zum Zwecke des Sports und der Freizeitgestaltung« (vgl. Festschreibung § 1 Absatz 2 Satz 3 Luftverkehrsgesetz: Unbemanntes Luftfahrtsystem, wenn das Gerät nicht zum Zwecke des Sports und der Freizeitgestaltung betrieben wird.). Damit ist auch der Betrieb des Flugmodells mit Kameratechnik an Bord weiterhin möglich und unterliegt nicht den gesetzliche Vorschriften eines UAS. Ein entsprechender Antrag des Landes Rheinland-Pfalz fand im Gremium keine Mehrheit.

Für dieses sehr erfreuliche Ergebnis waren vor allem zwei Faktoren entscheidend: Durch die vom DMFV vorgelegte Schadensstatistik für die Jahre 2010 bis 2013 konnte eindeutig belegt werden, dassder Betrieb von Flugmodellen unter dem Dach des DMFV überaus sicher und verantwortungsvoll betrieben wird. Außerdem konnte der DMFV mit seiner Rechtsauffassung überzeugen, dass es aus Gründen der Rechtssicherheit einer Definition von Fallgruppen bedarf, durch die der Terminus »zum Zwecke des Sports und der Freizeitgestaltung« von den sonstigen Zwecken abgegrenzt wird. Somit ist einzig der Einsatzzweck des Geräts maßgeblich und nicht die Funktion oder Tätigkeit des Steuerers. Mit den Grundätzen der Rechtsstaatlichkeit wäre es nicht vereinbar gewesen, wenn durch bloße Uminterpretation unbestimmter Rechtsbegriffe eine grundlegende Änderung in der Verwaltungspraxis vonstatten ginge und damit für den konventionellen Modellflug eine Erlaubnispflicht eingeführt worden wäre.

Weitere Infos: www.dfmv.aero

Auch interessant

Hilfsfond für DMFV-Vereine Der Deutsche Modellflieger Verband (DMFV) unterstützt seine Mitgliedsvereine bei besonderen Einzelmaßnahmen über einen Hilfsfonds. Dieses sinnvolle un...
DAeC und DMFV planen gemeinsame Wettbewerbe Der Deutsche Aero Club (DAeC-Bundeskommission Modellflug) und der Deutsche Modellflieger Verband (DMFV) haben ihren in diesem Sommer aufgenommenen Dia...
DMFV und DAeC prüfen Kooperation Die Bundeskommission Modellflug im Deutschen Aero Club und der Deutsche Modellflieger Verband haben Gespräche auf Spitzenebene aufgenommen, um den Mod...
Der DMFV zum Thema FPV Am 7. März 2013 fand beim Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) das Treffen der »AG Modellbau« statt. Diese dient dem fachli...

www.rotor-magazin.com verwendet Cookies – wenn Sie diese Seite weiter nutzen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen