test & technik

Aktuelle Modelle und Equipment im Test, Technikhintergründe, Bauberichte, Workshops …

ladentheke

Aktuelle Produktinformationen und Neuheiten aus Fachhandel, Versand und Industrie …

piste

Treffpunkte, Kontakte, Meinungen, Erfreuliches, Ärgernisse – was ist los in der Modellhubschrauberszene…

ROTORvideo

Hier finden Sie ergänzende Videobeiträge zu unseren Themen im Magazin und aktuellen Projekten ...

Home » ladentheke

Multitalent: Charge Manager 2016 von Conrad

Eingereicht

Der Charge Manager 2016 (€ 83,99) ist die optimale Kombination aus Ladegerät und Diagnosestation. Es können bis zu vier Micro-, Mignon-, Baby- oder Mono-Zellen und zwei 9-V-Block-Batterien einzeln und in Kombination geladen werden.

S-F-3-13_ConradLaderDazu stehen fünf Akku-Pflegeprogramme zur Verfügung: Laden, Entladen, Test, Zyklus und Aktivieren. Hiermit lassen sich lange Lebensdauer und hohe Effizienz der Akkus erreichen. Mit Hilfe der Refresh- und Formier-Funktion lassen sich »müde« Akkus wiederbeleben und deren maximale Kapazität zurückgewinnen. Mit der echten Kapazitätsmessung ist es kein Problem, schwache Akkus zu erkennen oder zu selektieren. Für NiMH/NiCd-Akkus bietet der Charge Manager 2016 vier wählbare, Lade- und Entladeströme. Im Automatik-Mode variiert der Ladestrom abhängig von der gemessenen Leistungsfähigkeit des Akkus. Bei NiZn-Akkus erfolgt der Ladevorgang automatisch. Hier stehen drei Entladeströme zur Auswahl. Das Impulsverfahren gewährleistet simultanes Laden oder Entladen mit unterschiedlichen Strömen. Lade- und Entladevorgang werden unabhängig vom Ladezustand des Akkus von einem Microcomputer gesteuert.

Auf dem vierzeiligen, blau beleuchteten LC-Display lassen sich alle Werte übersichtlich ablesen. Der Charge Manager 2016 lässt sich auch über einen Kfz-Adapter (nicht im Lieferumfang) betreiben. Das Memory Backup sorgt dafür, dass alle Einstellungen bis zu einer Woche ohne Stromzufuhr erhalten bleiben. Über den USB-Anschluss lassen sich die Lade- und Entladekurven sowie weitere Daten am PC auswerten, archivieren oder ausdrucken. Dazu steht bei Conrad Software zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Infos: Conrad Electronic, Klaus-Conrad-Straße 1, 92240 Hirschau; www.conrad.de

Auch interessant

Für Maker und Tüftler: Der neue 3D-Drucker RF500 Der RF500 (Maker-Bausatz € 699,–) verfügt über ein komplett offenes Design, das den Drucker von allen Seiten leicht zugänglich macht und während des g...
RC Eye One Xtreme bei Conrad Quadrocopter für RC-Einsteiger ... Während viele Quadrocopter entweder nur für Einsteiger oder nur für Profis geeignet sind, ist der RC Eye One Xtreme mit drei verschiedenen Flugmodi so...
Walkera VITUS Der Walkera VITUS (ab € 799,–) verbindet die modernste Technik einer 4K UHD-Kameradrohne in einem ultra-kompakten Gehäuse. Dual-GPS und Hinderniserken...
Blade 360 CFX 3S Der Blade 360 CFX 3S (BNF-Version € 549,99) vereint den Komfort von Bind-n-Fly mit der bewährten 360 CFX-Plattform. Der perfekt abgestimmte 3s-Antrieb...

www.rotor-magazin.com verwendet Cookies – wenn Sie diese Seite weiter nutzen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen