test & technik

Aktuelle Modelle und Equipment im Test, Technikhintergründe, Bauberichte, Workshops …

ladentheke

Aktuelle Produktinformationen und Neuheiten aus Fachhandel, Versand und Industrie …

piste

Treffpunkte, Kontakte, Meinungen, Erfreuliches, Ärgernisse – was ist los in der Modellhubschrauberszene…

ROTORvideo

Hier finden Sie ergänzende Videobeiträge zu unseren Themen im Magazin und aktuellen Projekten ...

Home » test & technik

Multitalent: Roxxy Smart Control 100 MSB von Multiplex

Eingereicht

Unter dem Label Roxxy Smart Control bietet Multiplex drei neue Brushless-Controller an, die für Stromstärken von 45, 65 oder 100 Ampere vorgesehen sind. Alle Drei verfügen neben einem entsprechenden Heli-Modus auch über ein Hochvolt-BEC und eine integrierte Sensorik für die Multiplex M-Link-Telemetrie. Wir haben uns die 100 A-Version etwas näher angesehen.

Rein optisch wirkt der Smart Control 100 im Vergleich mit anderen Controllern der 100 A-Klasse relativ zierlich. An der linken Stirnseite führen 95 Millimeter lange Akkuanschlusskabel sowie ein zweiadriges Sensorkabel und ein dreiadriges RC-Anschlusskabel (Gaskanal) nach außen. Rechts befinden sich drei 115 Millimeter lange Motoranschlusskabel, die bereits mit 4 mm-Goldbuchsen bestückt sind. Zwischen den Akkuanschlusskabeln auf der linken Seite sind zudem die obligatorischen Powerkondensatoren erkennbar. Ein weiterer Akku liegt lose bei und ist als »Glättungskondensator« zum Anschluss an einem freien Empfängerausgang vorgesehen.

Wie die meisten Roxxy-Controller kommt auch der Smart Control ohne festes Gehäuse aus. Stattdessen ist seine Platine samt dem Kühlblech für die Leistungs-MOSFETs von einem Schrumpfschlauch umgeben, wodurch im Betrieb eine ausreichende Wärmeableitung sichergestellt ist. Falls die Temperatur dennoch einen kritischen Wert von mehr als 125°C erreicht, wird ein integrierter Hitzeschutz aktiv und schaltet den Controller ab.
Zu den weiteren Sicherheits-Features des Smart Control zählen ein Anlaufschutz (Erkennung der Leerlaufposition), eine automatische Zellenerkennung, eine Leistungsreduzierung bei Unterspannung und einstellbare Alarmschwellen für Spannung, Drehzahl und Akkurestkapazität. Letztere stehen nur in Verbindung mit der Multiplex M-Link-Telemetrie zur Verfügung.

Text/Bilder: Gunther & Frederick Winkle

Einen vollständigen Bericht über den  Roxxy Smart Control 100 MSB lesen Sie in Ausgabe 1/2017. Ausgabe bestellen

Auch interessant

D-Serie: die neuen Digitalservos von Hitec Basierend auf einer 32-Bit-MCU und 12-Bit-ADC-Technologie versprechen die neuen Servos der D-Serie von Hitec eine besonders hohe Auflösung der Servowe...
Deutsche Wertarbeit: Cockpit SX 9 von Multiplex Die süddeutsche Firma Multiplex hat ihre bekannte Cockpit-Serie um die beiden neuen Handsender Cockpit SX 7 und SX 9 erweitert. Beide Sender verfügen ...
Dynamisches Duo: HITEC X1 PRO-Ladegerät mit Netzteil ePower ... Mit seinen sehr kompakten Maßen wirkt das HITEC X1 Pro-Ladegerät in Kombination mit dem Netzteil ePower Box auf den ersten Blick eher »harmlos«. Auf d...
Gaui X3 – So groß kann klein sein! Unter einem 450er stellt man sich gemeinhin immer noch einen Kleinheli zum Feierabend- und Spaßfliegen vor, der dennoch irgendwie nicht den »großen« H...

www.rotor-magazin.com verwendet Cookies – wenn Sie diese Seite weiter nutzen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen