test & technik

Aktuelle Modelle und Equipment im Test, Technikhintergründe, Bauberichte, Workshops …

ladentheke

Aktuelle Produktinformationen und Neuheiten aus Fachhandel, Versand und Industrie …

piste

Treffpunkte, Kontakte, Meinungen, Erfreuliches, Ärgernisse – was ist los in der Modellhubschrauberszene…

ROTORvideo

Hier finden Sie ergänzende Videobeiträge zu unseren Themen im Magazin und aktuellen Projekten ...

Home » test & technik

D-Serie: die neuen Digitalservos von Hitec

Eingereicht

Basierend auf einer 32-Bit-MCU und 12-Bit-ADC-Technologie versprechen die neuen Servos der D-Serie von Hitec eine besonders hohe Auflösung der Servowege, feinstes Ansprechverhalten sowie eine gute Programmiermöglichkeit. Ob sich das Versprechen auch in der Praxis umsetzen lässt, hat Jasper Bennrath für uns getestet.

hitec

Bild: Hitec RC

DIGITALSERVOS-02

Das hochpräzise, nach der ersten Getriebestufe komplett aus Titan gefertigte Servogetriebe ist verschleißmindernd mit MoS2-Fett geschmiert.

Die Spielwarenmesse Nürnberg ist gerade vorbei und ROTOR hat schon eine topaktuelle Neuheit zum Testen erhalten, auf die ich mit Neugier gewartet habe – die voll programmierbaren High End-Servos der D-Serie von Hitec. Der Hersteller bewirbt sie mit folgenden besonderen Eigenschaften: Vollkommen neu, innovativ und auf die Bedürfnisse anspruchsvoller Kunden ausgerichtet. Schneller und präziser als je zuvor und breitbandig einsatzfähig von 4,8 bis 8,4 V. Das TW in der Typenbezeichnung steht übrigens für »Titan und Wide Range«. Die hier erstmalig eingesetzte 32-Bit-Microcontroller-Unit garantiert schnellstes Ansprechverhalten sowie höchste Auflösung, und das hochpräzise Titangetriebe (erste Stufe Messing/Kunststoff) ist der Garant für höchste Belastbarkeit und Spielfreiheit.

Es ist wenig hilfreich für den Leser, in einem Testbericht lediglich die vom Hersteller gelieferten Produktdaten vorzufinden, denn nur die explizit nach den Regeln der anerkannten messtechnischen Analytik ermittelten und bewerteten Real-Daten bestätigen den Hochwert- bzw. High End-Anspruch eines Servos, und geben dem Kunden die für sein Projekt erforderliche Basis für eine passende/richtige Kaufentscheidung. Ich hatte das Glück, für diese Analysen die komplette Messtechnik eines deutschen Schreibkollegen übernehmen zu können, der sich nach mehr als 30 Jahren Modellsport-Journalismus nun anderen Interessengebieten und Pflichten zuwenden wird …

Text/Bilder: Jasper Bennrath

blue_versionEinen vollständigen Bericht über die neue D-Serie lesen Sie in Ausgabe 4/2016. Ausgabe bestellen

Auch interessant

Dynamisches Duo: HITEC X1 PRO-Ladegerät mit Netzteil ePower ... Mit seinen sehr kompakten Maßen wirkt das HITEC X1 Pro-Ladegerät in Kombination mit dem Netzteil ePower Box auf den ersten Blick eher »harmlos«. Auf d...
Die spielerische Leichtigkeit des Fliegens: Three Dee Fun vo... Ein bisschen hat es ja schon gedauert, bis Jan Henseleit den lang erwarteten genetischen Nachfolger des TDR vorgestellte, aber jetzt geht es endlich i...
Multitalent: Roxxy Smart Control 100 MSB von Multiplex Unter dem Label Roxxy Smart Control bietet Multiplex drei neue Brushless-Controller an, die für Stromstärken von 45, 65 oder 100 Ampere vorgesehen sin...
Deutsche Wertarbeit: Cockpit SX 9 von Multiplex Die süddeutsche Firma Multiplex hat ihre bekannte Cockpit-Serie um die beiden neuen Handsender Cockpit SX 7 und SX 9 erweitert. Beide Sender verfügen ...

www.rotor-magazin.com verwendet Cookies – wenn Sie diese Seite weiter nutzen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen