test & technik

Aktuelle Modelle und Equipment im Test, Technikhintergründe, Bauberichte, Workshops …

ladentheke

Aktuelle Produktinformationen und Neuheiten aus Fachhandel, Versand und Industrie …

piste

Treffpunkte, Kontakte, Meinungen, Erfreuliches, Ärgernisse – was ist los in der Modellhubschrauberszene…

ROTORvideo

Hier finden Sie ergänzende Videobeiträge zu unseren Themen im Magazin und aktuellen Projekten ...

Home » test & technik

Rundum-Sorglos-Paket: Der Race-Kopter MR25P von Align

Eingereicht

Den Namen Align verbinden Helipiloten gewöhnlich mit den beliebten T-Rex-Modellen, die sowohl bei Einsteigern als auch Profi-Piloten großen Anklang finden. Ganz dem Trend folgend, findet sich nun auch ein FPV-Race-Kopter im Angebot der Firma Align, der traditionsgemäß als Kombo angeboten wird und aus der Box heraus bereits fertig montiert mit zahlreichen Elektronik-Komponenten ausgestattet ist. Ob es sich dabei wirklich um ein Rundum-Sorglos-Paket für den schnellen Einstieg in FPV-Rennen handelt, hat Daniel Jetschin für uns getestet.

alignracer02

Der erste Eindruck
Es gibt mittlerweile Unmengen von Race-Koptern in allen möglichen Formen und Ausführungen, so dass es manchem Hersteller schwerfällt, sich aus der Masse hervorzuheben. Hält man den Align MR25»P« (das P steht in diesem Fall für die hochgewinkelten Ausleger) das erste Mal in den Händen, wird sofort klar: der hebt sich definitiv von der Masse ab! Nach Öffnen der schwarzen Box fällt direkt auf, dass hier nichts mehr gebaut werden muss, denn der Kopter ist komplett, bis auf den Empfängereinbau (um das letzte bisschen Modellbau zu erhalten), fertig aufgebaut. Und wie bei Align üblich, wirkt der erste Eindruck industriell, professionell – man könnte glatt meinen, man befreie eine X-Box aus ihrer Verpackung. Durchdachte, sauber gefertigte Kunststoffteile, ein PCB-Board komplett mit Elektronik sowie Bluetooth bestückt sowie etwas Aluminium und vier Motoren in gewohnter Align-Manier. Sogar Freunde vom »Schutzfolie-abziehen« kommen hier nicht zu kurz!

alignracer01

Nach dem Auspacken wird schnell klar: Der Racer ist nahezu RtF, denn nach dem Einbau von Empfänger und Videosender kann es nach kurzer Programmierung schon in die Luft gehen.

Da das Set von Freakware vertrieben wird, wurde der beiliegende FPV-Sender gegen ein EU-konformes Modell inklusive Rundstrahlantenne ausgetauscht. Des Weiteren befinden sich zwei unterschiedliche Propellersätze, deutsche Anleitungen und Klebedecals sowie diverse Kleinteile im Lieferumfang. Ein paar technische Details zum Kopter: Akkus von 3 bis 4s (Maximalgröße 93 x 36 x 21 mm) können verwendet werden • Motorgondeln einzeln schwenkbar • bereits installierte FPV-Kamera mit HD-Recorder- sowie Fotofunktion und mittels Servo über 37° schwenkbar • komplette Bestückung mit RGB-LEDs (Farbe einstellbar) • OSD-System bereits vorinstalliert • Ortungspiepserfunktion und viele weitere Funktionen • komplett über Bluetooth und Smartphone-App programmierbar.

Nur wenige Handgriffe
Bevor es allerdings an den Erstflug gehen kann, muss ich einen Empfänger und das 25 mW-Sendemodul einbauen. Da ich HoTT fliege, kommt ein kleiner GR-12-Empfänger zum Einsatz, der sich durch die SUMD-Kompatibilität unkompliziert über ein einzelnes Kabel anstecken lässt. Hierfür muss die obere Rahmenhälfte demontiert werden, also werden kurzerhand einige der Schrauben herausgedreht …

„Die Flugleistungen sind ordentlich und die Motorleistung definitiv ausreichend für heiße Rennen. Der gesamte Aufbau erscheint robust, und auch die Kamera sitzt vertieft im Gehäuse und ist somit gut vor Schäden geschützt.“

Text/Bilder: Daniel Jetschin

Rotor_9_16Einen vollständigen Bericht über den MR25P von Align lesen Sie in Ausgabe 9/2016. Ausgabe bestellen

Auch interessant

Power trifft Design – T-Rex 700X in der Super Combo Der Hersteller Align ist bekannt für eine kontinuierliche Modellpflege. Aktuelles Beispiel ist u.a. der T-Rex 700X, der im Konstruktionsdesign deutlic...
Dino-Update: T-Rex 550L Dominator Seit der Markteinführung des ersten T-Rex 550 vor gut vier Jahren hat sich diese »Zwischengröße« nun fest etabliert. Immerhin bietet die 550er-Größe e...
Kraftpaket: Scorpion HKII-4235-520Kv »Nick Maxwell«-Edition... Um zu fliegen wie der bekannnte 3D-Crack Nick Maxwell bedarf es a) an Übung und b) an Können. Wer einmal selbst ein Gefühl für den genialen Flugstil v...
Der große Kleine: T-Rex 450L Dominator Der Erfolg des Herstellers Align begann mit den Modellen der 450er Serie, denen man inzwischen einen hohen Reifegrad bescheinigen kann und deren Verwa...

www.rotor-magazin.com verwendet Cookies – wenn Sie diese Seite weiter nutzen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen