test & technik

Aktuelle Modelle und Equipment im Test, Technikhintergründe, Bauberichte, Workshops …

ladentheke

Aktuelle Produktinformationen und Neuheiten aus Fachhandel, Versand und Industrie …

piste

Treffpunkte, Kontakte, Meinungen, Erfreuliches, Ärgernisse – was ist los in der Modellhubschrauberszene…

ROTORvideo

Hier finden Sie ergänzende Videobeiträge zu unseren Themen im Magazin und aktuellen Projekten ...

Home » piste

Der DMFV zum Thema FPV

Eingereicht

Am 7. März 2013 fand beim Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) das Treffen der »AG Modellbau« statt. Diese dient dem fachlichen Austausch zwischen staatlichen Stellen und dem DMFV. Gemeinsam mit dem BMVBS und den Landesluftfahrtbehörden hat der DMFV unter anderem die rechtliche Situation des FPV-Fliegens erörtert. Mit einer praktischen FPV-Flugvorführung im Rahmen dieses Treffens wurden die Grundlagen für eine umfassende Willensbildung bei den staatlichen Behörden gelegt. Im Nachgang des Treffens kommt das BMVBS allerdings zu folgendem Votum: »Der Betrieb von Flugmodellen mit Videobrille stellt aus Sicht des BMVBS grundsätzlich dann keine Gefahr dar, wenn der verantwortliche Steuerer das Flugmodell in Sichtweite betreibt und somit jederzeit die Gewalt über die Steuerung innehat beziehungsweise übernehmen kann, und eine zusätzliche Person mittels einer zweiten Fernsteuerung (z. B. eine Lehrer-Schüler-Verbindung) und Videobrille das Flugmodell mit steuert. Dabei ist diese zweite Person kein Steuerer im Sinne der luftverkehrsrechtlichen Vorschriften; diese Verantwortung verbleibt vielmehr bei dem ersten Steuerer. Eine Änderung der geltenden Rechtslage wird vor diesem Hintergrund nicht für erforderlich gehalten.«

dmfv_logoDer DMFV bewertet dieses Votum sehr kritisch. Es wird den Bedürfnissen der FPV-Piloten und dem technischen Fortschritt nicht gerecht. Nach Meinung des DMFV kann es sich hierbei nur um eine Momentaufnahme bezüglich der aktuellen Rechtslage handeln. Der DMFV möchte die Position für die FPV-Piloten in Deutschland verbessern. Gemeinsam muss daran gearbeitet werden, zu einer optimierten Lösung zu gelangen. Hierzu gehört eine Bewusstseinsschaffung gegenüber Medien, Öffentlichkeit, Politik und Behörden. Der DMFV verfolgt das Ziel, dass der FPV-Flug akzeptiert wird – unter sachgemäßer Berücksichtigung der sicherheits- und datenschutzrechtlichen Aspekte, aber natürlich auch der berechtigten Interessen der FPV-Szene und ihrem Wunsch nach einer möglichst liberalen Ausübung ihres Hobbys.

Weitere Infos: www.dmfv.aero

Auch interessant

Keine Einschränkung für Modellflugsport: Bund-Länder-Fachaus... In seiner Sitzung vom 21. Mai 2014 hat sich der Bund-Länder-Fachausschuss »Luftfahrt« intensiv mit der Thematik Drohnen/UAS/Flugmodelle beschäftigt. D...
Hilfsfond für DMFV-Vereine Der Deutsche Modellflieger Verband (DMFV) unterstützt seine Mitgliedsvereine bei besonderen Einzelmaßnahmen über einen Hilfsfonds. Dieses sinnvolle un...
DAeC und DMFV planen gemeinsame Wettbewerbe Der Deutsche Aero Club (DAeC-Bundeskommission Modellflug) und der Deutsche Modellflieger Verband (DMFV) haben ihren in diesem Sommer aufgenommenen Dia...
DMFV und DAeC prüfen Kooperation Die Bundeskommission Modellflug im Deutschen Aero Club und der Deutsche Modellflieger Verband haben Gespräche auf Spitzenebene aufgenommen, um den Mod...

www.rotor-magazin.com verwendet Cookies – wenn Sie diese Seite weiter nutzen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen