test & technik

Aktuelle Modelle und Equipment im Test, Technikhintergründe, Bauberichte, Workshops …

ladentheke

Aktuelle Produktinformationen und Neuheiten aus Fachhandel, Versand und Industrie …

piste

Treffpunkte, Kontakte, Meinungen, Erfreuliches, Ärgernisse – was ist los in der Modellhubschrauberszene…

ROTORvideo

Hier finden Sie ergänzende Videobeiträge zu unseren Themen im Magazin und aktuellen Projekten ...

Home » test & technik

Vorstellung: Compass Rage-Hauptrotorblätter 700 mm

Eingereicht

Die neuen 700er RAGE-Hauptrotorblätter wurden gemäß Herstellerangaben von Compass-Entwickler Sebastian Zajonz konstruiert und haben etwas mehr Vorlauf. Das Blattgewicht wurde gegenüber der Vorgängerversion erhöht und der Schwerpunkt weiter in die Mitte verschoben, wodurch sich die erhöhte Masse nicht negativ auf die zyklische Wendigkeit auswirken soll. Auch wird mehr CfK-Gewebe statt Blei verwendet, weshalb die Blätter wesentlich steifer geworden sind.

rage_blades

Die Rotorblätter in der Praxis
Die 700 mm langen und 60 mm tiefen Rotorblätter sind sehr sauber verarbeitet, eines der beiden Blätter weist zudem eine Wuchtbohrung auf. Dieses Merkmal ist schon einmal vertrauenserweckend und ein Indiz für eine qualitativ hochwertige Blattpaarung. Die Rage-Rotorblätter bringen 195 g pro Blatt auf die Waage, dieser Messwert deckt sich auch mit der Herstellerangabe. Der Blattanschluss beträgt 14 mm, somit sind für die typischen Maße zur Blattaufnahme an Blattgriffen für 700er Helis keine Ausgleichsscheiben erforderlich. Die Bohrung beträgt 5 mm. Hülsen und Distanzscheiben werden nicht mitgeliefert, sind aber bei 700er Helis typischerweise auch nicht erforderlich. Bei der Schwerpunktmessung auf der Taxis-Rotorblattwaage lagen die Schwerpunkte der Blatttiefe innerhalb der Toleranzringe; die Längenschwerpunkte der beiden Blätter passen perfekt zueinander. Beide Blätter sind bezüglich der Masse absolut identisch …

Fazit: »Die Rage-Rotorblätter funktionieren in den von mir verwendeten Drehzahlen von 1.400 bis 1.900 U/min im Schwebe-, Rund-, Kunst- und 3D-Flug einwandfrei – somit ist ein großer Einsatzbereich möglich.«

Text/Bilder: Olaf Ruth

blue_versionEinen vollständigen Bericht über die Compass Rage-Hauptrotorblätter lesen Sie in Ausgabe 8/2016. Ausgabe bestellen

Auch interessant

Vorstellung: 550 Ultimate von Compass Model Kofferraumtauglich und handlich sollte er sein – aber dabei dennoch möglichst erwachsen. Und ein Betrieb mit 6s-Akkus, um entsprechende Leistung abruf...
Leisetreter: Compass Warp 360 Mit dem Warp hat Compass seine Produktpalette nach unten hin um einen 450er erweitert, der mit vielen innovativen Ideen glänzt. Durch sein Zahnriemeng...
Das Rundum-sorglos-Paket? Soxos 550 Combo von Heli-Professio... In ROTOR 2/2017 berichtete Ron Sebastian über den neuen SOXOS DB7 von Heli-Professsional, der eine Weiterentwicklung des SOXOS 700 darstellt. Doch der...
Renaissance eines Oldies: Heli Baby NT von minicopter Die Ur-Version des Heli-Baby – gebaut und vertrieben (1975 – 1981) von der Firma Schlüter – hat aufgrund des damaligen großen Erfolgs und dessen Antei...

www.rotor-magazin.com verwendet Cookies – wenn Sie diese Seite weiter nutzen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen