Home » test & technik

Big boys toys: Basic-Line 1005 von Sorotec – Teil 1: Montage

Eingereicht

Der Begriff »Maker« beschreibt im Grunde eigentlich einen typischen Modellbauer: pfiffig, experimentierfreudig und technikverliebt! Doch um Dinge selbst herzustellen, ist gutes und solides Werkzeug von Vorteil, um die eigenen Ideen auch dementsprechend umsetzen zu können. Und wie es meist so ist, wächst mit den Projekten oftmals auch der Maschinenpark. Das kennt unser Autor Daniel Klüh nur zugute, wie er am Beispiel der Basic-Line 1005 von Sorotec zu berichten weiß.

Da ich mittlerweile dazu übergegangen bin, meine FDM-3D-Drucker selbst zu konstruieren, benötigte ich eine weitere Fräse für das Bearbeiten von Holz- und Aluminiumteilen. Daher wurde bei Sorotec (www.sorotec.de), einer in Süddeutschland beheimateten Firma, eine Fräse bestellt. Da zukünftig auch größere Teile gefräst werden sollen, wurde eine Maschine mit großem Bauraum bestellt. Bei der Basic-Line 1005 hat man X = 1.050 mm, Y = 530 mm und Z = 140 mm als Verfahrwege zur Verfügung – auf dieser Fläche lässt sich somit einiges bearbeiten. Bestellt wurde ein Basic-Line 1005-Komplettset als Bausatz inkl. Schrittmotoren, Kress-Spindel (Typ 1050 FME-P), Siebdruck-Werkstückauflage mit 21-mm-Stärke, Elektromontagesatz sowie einer Schrittmotorsteuerung.

Lieferung und »unboxing«
Nach kurzer Lieferzeit wurden die von mir bestellten Teile geliefert. Mittels Spedition, denn im Lieferumfang waren zahlreiche Teile, die bei mir abgeladen wurden. Vor dem Aufbau wurden die Pakete vorsortiert und die Teile entsprechend der vermuteten Aufbaureihenfolge positioniert; beeindruckend waren auch die Beutel mit Kleinteilen und Schrauben.

Das vormontierte Portal läuft das erste Mal auf den Schienen.

Die Montageteile des Rahmens sind dabei sauber aus Aluminium gefräst und sehr massiv ausgeführt – dies spürte man bereits beim Tragen. Bevor jedoch mit dem Zusammenbau gestartet werden konnte, wurde zunächst die Anleitung ausgedruckt, die auf dem beiliegenden USB-Stick enthalten ist. Der Montageaufwand schien sich auf den ersten Blick in Grenzen zu halten, denn die Anzahl der Seiten in der Anleitung war nicht sonderlich üppig. Ob sich dies auch in der Bauzeit niederschlägt, blieb abzuwarten …

Text/Bilder: Daniel Klüh

Einen vollständigen Bericht über die Basic-Line 1005 von Sorotec lesen Sie in Ausgabe 10/2018. Ausgabe bestellen

 

Weitere interessante Beiträge

Maker Faire: ein krasses Spektakel in der Landesha... Zum sechsten Mal verwandeln sich das Congress Centrum (HCC) und der idyllische Stadtpark wieder in eine Welt der kreativen Künstler, Bastler und Erfin...
HF-Spindel Ripper Air von GoCNC Die aktiv luftgekühlte HF-Spindel (€ 689,–) mit 3-Phasen-Asynchron-Motor überzeugt durch ihre robuste Technik, die vor allem in der Holz- und Kunststo...
CNC-Keypad- Steuertastatur für angenehmes Arbeiten... Mit der CNC-Keypad-Steuertastatur lassen sich zum Beispiel Nullpunkte schnell und einfach in unmittelbarer Nähe zur Peripherie setzen, ohne dass dabei...
Kompakter Werkstatthelfer: Die Next3D-CNC-Fräse vo... Die Next3D ist eine neuentwickelte CNC-Portalfräse aus dem Hause GoCNC, die laut Hersteller keine Wünsche mehr offen lassen soll. Zu den wesentlichen ...
Neues Zubehör von Stepcraft Stepcraft hat vier neue Produkte auf den Markt gebracht, um die Arbeit mit einem Desktop-CNC-System noch vielseitiger und sicherer zu gestalten. So sc...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen