Home » Szene-News

Die neue Sender-Produktlinie von Weatronic!

Eingereicht

Die Firma Weatronic wurde bekannt durch besonders hochwertige Fernsteueranlagen für den Einsatz in aufwendigen Modellflugzeugen. Zunächst war das Produktspektrum beschränkt auf Empfängersysteme im 35-MHz-Band und Frequenzbereiche, die im Ausland benutzt werden. Als Sender konnten Geräte von etablierten Herstellern eingesetzt werden.

Die Einführung der 2,4-GHz-Technik führte zu der Entscheidung, ein eigenes Sendegerät zu entwickeln und zu produzieren. In der Folge expandiert die Weatronic GmbH. Nach dem Gesellschafterwechsel 2011 hat die neue Geschäftsführung unter Prof. Dr. Anselm Fabig und Herrn Nuri Conker den Firmensitz in das Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Wildau bei Berlin verlegt. Hierdurch wurde die Zusammenlegung von Entwicklung, Marketing, Lager, Versand und Produktion an einem Standort möglich. Um einen Eindruck von der »neuen« Weatronic GmbH zu vermitteln, vom Enthusiasmus der Mitarbeiter und vom soliden Umfeld des Firmensitzes, hatte die Geschäftsführung zur Einweihungsfeier am 7. September 2012 Fachleute, Geschäftspartner und Freunde eingeladen.

Zur Begrüßung schwebte ein RC-Heißluftballon mit Weatronic-Aufschrift vor dem Firmengebäude, der später bei Dunkelheit eindrucksvoll aufleuchtete, wenn der Gasbrenner gestartet wurde. Später wurde ein Hexacopter gestartet, der als Kameraträger diente und Live-Szenen der versammelten Gäste auf einen großen Monitor lieferte. Beides wurde natürlich mit 2,4-GHz-Geräten von Weatronic gesteuert. Es gab keine Tagesordnung, vielmehr diente das zwanglose Zusammensein der Information, der Fachsimpelei und dem Kennenlernen von Mitarbeitern. Insgeheim hatte man es erhofft – und tatsächlich wurde zu vorgerückter Stunde der lange erwartete 2,4 GHz Weatronic-Sender ausgepackt und gezeigt.

Es handelt sich um einen Handsender im glatten, übersichtlichen Design, erhältlich in verschiedenen Farbkombinationen. Er dient auch als Grundlage für den später lieferbaren Pultsender. Wichtige Eckdaten des Senders sind:

  • neunfach kugelgelagerte Steuerknüppel mit verschleißfreien Hall-Encodern anstelle der Potis
  • farbiges, 5 Zoll großes Touch­screen–Display
  • Micro SD-Karte
  •  22 frei programmierbare Kanäle
  • 2 parallele Sende- und Empfangssysteme
  • zirkular polarisierte Antennen
  • adaptives Frequenzsprungverfahren mit »listen before talk«-Funktion
  • entwickelt nach dem neuen ETSI-Standard EN 300 328 V1.8.1, daher zukunftssicher
  • Abmessungen 220 x 200 x 51 mm (L x B x H)

Der Sender wurde nun zwischenzeitlich auch öffentlich vorgestellt – auf der JetPower-Messe 2012 in Bad Neuenahr-Ahrweiler, wo er auf reges Interesse stieß. Lieferbar sein wird er zur Saison 2013.

Dieter Perkuhn

Weitere Infos: www.weatronic.com/

Weitere interessante Beiträge

All-in-one: Bell 429 »Air Zermatt« mit Compactor 7... Gerade für Scale-Einsteiger bieten sich aufeinander abgestimmte Bausatzkonzepte an, um mit überschaubarem Bauaufwand schnell und unkompliziert zum eig...
»Best of Scale« aus Offenbach Am 9. und 10. August fand in Offenbach an der Queich das 8. DMFV Scale/Semi-Scale-Meeting statt. Die Redaktion hat das Meeting besucht und berichtet i...
Weatronic nutzt Linux für Sender Die neue Senderfamilie von weatronic verfügt zusätzlich zum eingebauten Linux-PC über einen separaten Flight-Micro-Controller. Über die komfortable Be...
BAT 60 – Eine neue Sendergeneration Ein Gespräch mit Ralf Hartmann von der Firma Weatronic: Die JetPower-Messe ist immer auch ein Ort der Begegnungen. Obwohl man sich im Lauf der Jahre g...
weatronic stellt Android App und Anhänger vor Ab sofort ist die neue weatronic App auf dem Google Play Store erhältlich. Alle Android-Systeme ab einer Android-Version von 2.2 oder höher können jet...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen