test & technik

Aktuelle Modelle und Equipment im Test, Technikhintergründe, Bauberichte, Workshops …

ladentheke

Aktuelle Produktinformationen und Neuheiten aus Fachhandel, Versand und Industrie …

piste

Treffpunkte, Kontakte, Meinungen, Erfreuliches, Ärgernisse – was ist los in der Modellhubschrauberszene…

ROTORvideo

Hier finden Sie ergänzende Videobeiträge zu unseren Themen im Magazin und aktuellen Projekten ...

Home » test & technik

Schicht für Schicht: Der neue 3D-Druckkopf PH-40 von Stepcraft

Eingereicht

Das Thema 3D-Druck ist weiter auf dem Vormarsch und so entschied man sich vor einiger Zeit beim Mendener Unternehmen Stepcraft, eine neue Version des 3D-Druckkopfs für CNC-Fräsen zu entwickeln. Bereits mit dem Vorgängermodell war es möglich, die Fräse innerhalb von Minuten in einen 3D-Drucker umzurüsten. Die neue Version soll dabei an die bewährte Funktionalität des Vorgängermodells anknüpfen und zudem einige Verbesserungen mit sich bringen – Daniel Klüh hat den neuen Druckkopf für uns getestet.

Unboxing
Der Druckkopf wurde nicht einzeln geliefert, heißt, dass noch drei separat zu erwerbende Teile mitbestellt wurden. Zum einen das Kabel, das den optionalen Heiztisch direkt mit dem Steuergerät des Druckkopfs verbindet; das zuvor notwendige, zusätzliche Netzteil für den Heiztisch wird also nicht mehr benötigt – zum anderen wurde der optionale Bauteillüfter mitbestellt. Im Lieferumfang des eigentlichen Druckkopfs befindet sich neben dem Filamenthalter eine Acrylglasplatte, die – sofern kein Heiztisch gewünscht ist – auf der Auflage der Fräse (T-Nuten- oder Holztischplatte) fixiert wird.

Der montierte Druckkopf wird auf dem Heiztisch ausgerichtet und anschließend genullt …

Sowohl Lüfter als auch Heiztisch sind je nach Filamenttyp ratsam. Bei ABS ist ein beheiztes Druckbett Pflicht, bei PLA empfiehlt sich zum Teil direkt der Bauteillüfter – je nachdem, wie die zu druckende Objekte aussehen. Eine Filamenthalterung benötigt man definitiv, zumindest wenn von Rollen gedruckt wird …

Text/Bilder: Daniel Klüh

Einen vollständigen Bericht über den 3D-Druckkopf PH-40 von Stepcraft lesen Sie in Ausgabe 6/2018. Ausgabe bestellen

Auch interessant

Eigenbau-NOTAR-Trainer mit Align T-Rex 450-Mechanik Der NOTAR-Antrieb ist eine recht exotische Lösung für den Drehmomentausgleich bei Helikoptern, die man sowohl bei den Originalen als auch bei den Mode...
Spion im Kopf: EC 665 Tiger mit Eigenbau-Mastvisier Neben zahlreichen klassischen Modelltypen findet man bei Roban auch einen EC 665 Tiger im Angebot – in gewohnter Superscale 700-Ausführung und inklusi...
Workshop: 3D-Druck von Balancer-Steckergehäusen Die Idee kam bei einem der bekannten Heli-Camps auf Mallorca von RC-Helitours.com. Wo viel geflogen wird, müssen auch viele Akkus geladen werden. Da v...
The Need for Voodoo-Speed: Eigenbau-Speedrumpf für den Voodo... »Selbst ist der Mann« hieß die Devise, als Markus Mogge für seinen Voodoo 400 keinen passenden Speed-Rumpf fand. Und so ganz ohne CNC-Fräse und CAD-Pr...

www.rotor-magazin.com verwendet Cookies – wenn Sie diese Seite weiter nutzen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen