Aufbau, Wartung & Instandsetzung von Modellhelikoptern

In der kalten Jahreszeit widmet man sich vornehmlich der ausgiebigen Kontrolle und Wartung des Helis, um ihn für die kommende Flugsaison wieder fit zu machen. Vielleicht sind auch kleinere Reparaturen fällig, der Heli wird mit neuen Komponenten ausgerüstet oder ein neuer Heli soll aufgebaut werden. Mit diesem Bericht vermitteln wir daher nützliche Tipps rund um die Themen Aufbau und Wartung.

Ein Thunder Tiger 550 nach einer äußerst unsanften Landung. Hier gilt es, das Modell gründlich zu zerlegen, zu säubern und sich einen Überblick über den Schaden zu verschaffen.

Crash! Es ist jedem schon passiert und auch wenn man es nicht glauben will: Selbst den Cracks passiert das öfters, als man denken mag. Besonders im derzeit als Messlatte zählenden Hardcore 3D ist »einbomben« in regelmäßigen Abständen an der Tagesordnung. Egal, ob neuronale Fehlkommutierung des Zentralrechners zwischen den Ohren oder technisches Gebrechen: Der Heli liegt im Dreck!

Hier gilt es zunächst, den Patienten einer gründlichen Untersuchung zu unterziehen, um alle Verletzungen zu diagnostizieren. Sprich: Werkbank abräumen und den Vogel in seine Einzelteile zerrupfen. In erster Linie sollte man eine grobe Schätzung vornehmen, ob sich eine Reparatur lohnt oder aber ein neuer Bausatz billiger ist. Meiner Meinung nach sollte bei einem 700er-Heli bis zu einer Differenz von 100 bis 200 Euro zwischen Neuanschaffung und Reparatur ein neues Kit geordert werden. Die verbliebenen Bauteile kann man als Ersatzteile behalten.

So wird ein Kugellager auf Schaden überprüft: Auf der Welle leicht verkantet drehen.

Im folgenden Abschnitt über Aufbau und Wartung habe ich ebenfalls zahlreiche nützliche Hinweise hinterlegt, wie man Bauteile überprüft – dies lässt sich ohne weiteres also auch für die Reparatur nach einer unsanften Bodenberührung verwenden …

Text/Bilder: Christian Rose


Einen vollständigen Bericht zum Thema Pflege & Wartung von Modellhelis lesen Sie in Ausgabe 1/2019. Ausgabe bestellen

Weitere interessante Beiträge

Kleiner Flitzer: SAB Goblin Fireball Havok-Editio... Auf dem JetPower Event gab es am Stand des italienischen Herstellers SAB neben den brandneuen Turbinen-Jets auch einen Goblin 700 mit dem neuen Havok-...
Optimierungen am Align T-Rex 700X Nach seinem Bericht mit Tipps rund um die T-Rex 700X/760X-Modellreihe in ROTOR 4 und 6/2018, erreichten Christian Rose zahlreiche weitere Fragen rund ...
SAB Goblin Dreiblatt-Thunder Sport 700 und SAB Fir... Der neue SAB Goblin Thunder Sport 700 ist ab sofort mit Dreiblatt-Haupt- und Heckrotorkopf sowie stylischer GfK-Haube im SAB Havok-Design für 879 Euro...
Die Black Shark-Story: Align T-Rex 760X mit der B... Schon vor zehn Jahren flog Christian Rose mit den Hirobo F3C-Wettbewerbsmodellen Freya EX und Eagle 3 die Black Shark-Verkleidungen, die schon damals ...
Kleiner Smoker: Align T-Rex 600XN in der Super C... Neben Nitro-Modellen in 700er Größe, hatte Align auch schon immer eine kleinere Variante des Nitro-Helis im Programm. So war es nur eine Frage der Zei...

Kommentare sind geschlossen.