Home » test & technik

Bärenstarkes Paket: T-Rex 800E Pro DFC von robbe/Align

Eingereicht

Ende 2014 präsentierte robbe/Align den Nachfolger des »Trekkers«, den T-Rex 800e Pro DFC, der mit seinem überarbeiteten Chassic-Konzept und leistungsstärkeren Komponenten für ein verbessertes, knackigeres Fluggefühl sorgen soll. Inwiefern sich der 800e Pro DFC gegenüber seinem Vorgängermodell unterscheidet und ob sich das Leistungsupdate auch in der Luft bemerkbar macht, weiß unser Autor Kay Köhler zu berichten.

DSC_9092-Kopie

Was ist neu?

02_E-Kit

Das Elektronikpaket (oben) mit den hochwertigen Komponenten.

Neu im Lieferprogramm von robbe/Align ist die T-Rex 800e Pro DFC Super Combo in den Varianten 3GX und GPro. Im Vergleich zum T-Rex 800 Trekker (Vorstellung in ROTOR 12/2013) wurde insbesondere die Ausstattung durch leistungsstärkere Komponenten verbessert, sowie einige technische Details der Konstruktion überarbeitet. So beinhaltet die Combo nun den sehr leistungsfähigen Align 850MX-Motor und den hierfür erforderlichen Motorregler Castle Creations EDGE HV 160. Das Servopaket besteht jetzt aus den sehr schnellen und kräftigen Brushless-HV-Servos BL815H für die Taumelscheibe und dem Brushless-Servo BL855H für den Heckrotor. Die Combo wird mit dem neuen GPro-Flybarless-System (Vorstellung in ROTOR 3/2015) ausgestattet, eine 3GX-Variante ist nicht mehr lieferbar- Die Technik wurde an vielen Stellen überarbeitet. Die wesentlichen Veränderungen sind die neue Servoanordnung zur direkten Ansteuerung der Taumelscheibe (ohne Push/Pull-Gestänge), Verstärkungen an Chassisbauteilen, die hohen Belastungen ausgesetzt sind, höheres und verstärktes Hauptzahnrad, ein neu gestaltetes Landegestell, Haupt- und Heckrotorblätter der neuesten Generation und das optisch veränderte Haubendesign. Dass man einen reinrassigen 3D-Heli in imposanter 800er Größe konstruieren kann, hatte Align bereits mit dem T-Rex 800 Trekker bewiesen. Nun legte der Hersteller noch eins drauf und stattet das Nachfolgemodell mit Komponenten aus, die Leistungen der Superlative versprechen. Ich entschloss mich, die Combo in der GPro-Variante mit zusätzlichem Bluetooth-Modul zu bestellen, da es erstens komfortabel und zweitens zeitgemäßt ist den Heli via Smartphone einzustellen.

Erste Eindrücke

06_Head

Der fertig aufgebaute DFC-Rotorkopf mit Taumelscheibe. Der hohe Fertigungsstandard ist überall beim Zusammenbau erkennbar.

Da es sich um eine Super Combo handelt, sind alle benötigten Teile mit Ausnahme der Akkus und der Empfangsanlage im Set enthalten. In der großen Umverpackung sind sauber verpackt in fünf kleineren Paketen die einzelnen Baustufen und Teile enthalten. Das obenliegende Paket mit dem neuen GPro fällt sofort auf und wurde als erstes unter die Lupe genommen; der erste Eindruck überzeugte. Es liegt eine deutschsprachige Anleitung bei, die ein logisches und einfaches Einstellen des Systems mittels Windows-PC, Android oder iOS-System, über den optional erhältlichen Bluetooth-Adapter, verspricht. Das darunter liegende Paket enthält die Bauteile für den Hauptrotor und das Paket rund um die Getriebestufen. Die Baugruppen sind jeweils in Plastiktütchen und Schutzfolien verpackt. Ein schmaleres Paket mit deutlich höherem Gewicht ist als nächstes an der Reihe: Nach dem Öffnen erscheint in Luftpolsterfolie verpackt der fast 600 Gramm schwere 850MX-Motor und der Castle Creations EDGE HV 160 A-Regler, die in Kombination Dauerleistungen von über 5 kW und Spitzenleistungen von 11 kW ermöglichen sollen …

001-neuEine ausführliche Vorstellung des T-Tex 800E Pro DFC von robbe/Align lesen Sie in ROTOR 4/2015 (ab 19. März im Handel).

Weitere interessante Beiträge

Basiswissen: Aufbau und Funktion von Brushless-Mo... Brushless-Motoren, Regler, Servos, Flybarless-Systeme etc. – in Heli-Modellen sind das Komponenten, die heutzutage schlichtweg »Alltag« sind. Jedoch i...
Buch-Neuheit: Harsewinkel war nur der Anfang! Entw... Der erste Modellhelikopter-Wettbewerb am 14. und 15. September 1968 auf dem Modellflugplatz Ikarus in Harsewinkel läutete offiziell die Ära des Modell...
Align T-Rex 550X – Dominator Die T-Rex-Familie erfreut sich nicht zuletzt aufgrund der sicheren und sehr guten Ersatzteilversorgung hierzulande großer Beliebtheit. Ebenso werden a...
Klassiker in neuem Gewand: Align T-Rex 700XN Domin... Eine Vielzahl von Piloten erinnert sich noch an die gute alte Zeit, es roch nach verbranntem Nitromethanol, und der Rotorkopf hatte noch »Hilfsflügel«...
Praxistipps für den Align T-Rex 700X und 760X Der Align T-Rex 700X sowie der T-Rex 760X basieren auf dem neuen, zweiteiligen Chassis und verwenden weitgehend den identischen FBL-Rotorkopf – dennoc...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen