Detaillierter geht’s kaum … die Bell OH-58D Kiowa Warrior von Didier Nicasi

Die Firma HeliClassics ist bekannt für ihre außergewöhnlichen Scale-Modelle, wie die Mil Mi 8/24, Kamov Ka-32 oder die hier vorgestellte Bell OH-58D Kiowa Warrior. Auch Didier Nicasi ist dem Charme des HeliClassics-Modells erlegen und machte sich an den Nachbau der Bell OH-58D – allerdings verbunden mit zahlreichen Umbaumaßnahmen, um dem Original des einmotorigen leichten Aufklärungs- und Kampfhubschraubers noch näher zu kommen. Entstanden ist ein Modell, in dem ca. 1.200 Arbeitsstunden stecken und das akribisch genau dem manntragenden Vorbild entspricht.

Das erste Mal sah ich die OH-58 Kiowa von Matthias Strupf (HeliClassics) auf dem Offenbacher Scale-Meeting 2004. Das Modell war damals mit einem ziemlich großen Methanol-Motor ausgestattet, konnte aber im Flug durchaus überzeugen. 2010 bekam ich das Modell ein zweites Mal zu sehen, allerdings war die Kiowa hier mit einer Elektro-Mechanik ausgerüstet. Und diese Modell war sogar noch um einiges besser als das, das ich Jahre zuvor gesehen hatte. So nahm ich Kontakt mit Matthias auf und bestellte einen Rumpfbausatz des Modells. Vielen ist seine Art, wie er arbeitet und seine Detailliebe, die er in die Modelle steckt, sicherlich bekannt. Mit der »Grundversion« der Kiowa war ich allerdings nicht ganz zufrieden, da diese ohne größere Rumpfdetails und ohne eine einzige Niete ausgeliefert wird. Das Mastvisier war zwar im Lieferumfang, allerdings ist dieses sehr einfach gehalten und ohne spezielle Details. Die Qualität der Bauteile ist allerdings exzellent und so startete ich das Projekt Kiowa – wohl wissend, dass mir eine lange Bau- und Konstruktionsphase bevorstand. In meinem Bericht werde ich nicht auf jeden einzelnen Bauschritt, z.B. die Holzspanten oder die Ausstattung eingehen, denn das ging alles problemlos vonstatten – einfach, jedoch zeitaufwendig. Ich möchte mich hier auf die zahlreichen Scale-Details konzentrieren, die ich nachträglich anbrachte und die das Modell letztendlich auszeichnen …

Text/Bilder: Didier Nicasi/Michel De Moortel

Einen vollständigen Bericht über die OH-58D Kiowa Warrior lesen Sie in Ausgabe 3/2017. Ausgabe bestellen

Weitere interessante Beiträge

ROTOR live 2019: Sturmtief Eberhard lässt’s krache... Bereits im Vorfeld versprach die zehnte ROTOR live etwas ganz Besonderes zu werden. Da waren zum einen die angekündigten Neuheiten der Aussteller, di...
XPLORER – ein NOTAR-Eigenbauprojekt in 500er Größe Teil 1: Grundkonzept und Hecksystem Der von McDonnell Douglas Helicopters (MDH) seit 1987 entwickelte und 1993 zur Serienreife gebrachte Exp...
Alles außer gewöhnlich! AgustaWestland AW609 Kipprotor-Modelle stellen Piloten vor ganz eigene Herausforderungen – erst recht, wenn es sich um ein komplettes Eigenbaumodell handelt. Zu den Beson...
TDR I im Hughes 500E-Rumpf vom Heli-Center Berl... Die Hughes 500-Rümpfe vom Heli-Center Berlin gibt es für die unterschiedlichsten Mechaniken – ebenso für Elektro- als auch Turbinenantriebe. Hinzu kom...
Workshop: Effektvolle Rumpfdetaillierung mit Alubl... Die meisten Vorbilder unserer Modellhubschrauber sind im Original mit Aluminium verkleidet. Aus diesem Grund bietet es sich an, zumindest einzelne Obe...

Kommentare sind geschlossen.