Funktioniert auch im Kleinen: MD 520N im Maßstab 1:15

Teil 1: Ein NOTAR für den Blade 230S Scale-Rümpfe für Modelle mit dem NOTAR-System gibt es eigentlich nur für größere Modelle oder als Eigenbau-Projekt. Peter Reinerth und Stefan Becker haben es sich jedoch zum Ziel gesetzt, die eher untypische Heckrotor-Konfiguration im Blade 230S mit 536 mm Rotordurchmesser umzusetzen. Im ersten Teil berichtet Stefan Becker nun über die technische Umsetzung des NOTAR-Antriebs.

Eine MD 520N mit echtem NOTAR für den Blade 230S? Das war der Traum von Peter Reinerth und mir. Wir lernten uns in einem Forum beim Bau einer EC 135 aus einem Rumpfbausatz aus PET-Tiefziehfolie von Heli Scale Quality (www.heli-scale-quality.com) kennen. Allerdings gab es für die geplante Heligröße keinen fertigen MD 520N-Rumpf und erst recht nicht aus PET-Tiefziehfolie – denn leicht sollte der Rumpf schon sein!

Also fragten wir bei Bernd Schölla (technischer Leiter von Heli Scale Quality und Spezialist für PET-Rümpfe) an, ob er uns einen Rumpf für das geplante Projekt herstellen könnte. Nach anfänglicher Skepsis und dem Versprechen unsererseits, dass wir zuerst einen funktionierenden Blade 230S mit NOTAR präsentieren, willigte er schließlich ein. Somit war das Team also komplett und es ging an die Aufgabenverteilung: Peter und Bernd kümmerten sich um den Rumpf und die Anbauteile, meine Aufgabe war es, das NOTAR-System für den Heli zu konzipieren.

Dabei sollten möglichst sämtliche Komponenten vom Blade 230S genutzt werden, was sich im Laufe der Zeit allerdings als nicht umsetzbar zeigte. Das geplante Antriebskonzept: Ein Impeller sollte die erzeugte Luft in das Rohr blasen, die am Ende durch eine schräge Endplatte zur Seite entweichen und somit für den Drehmomentausgleich sorgen würde …

Text/Bilder: Stefan Becker, Peter Reinerth

Den vollständigen Bericht über die MD 520N im Maßstab 1:15 lesen Sie in Ausgabe 9/2018. Ausgabe bestellen

Weitere interessante Beiträge

Alles außer gewöhnlich! AgustaWestland AW609 Kipprotor-Modelle stellen Piloten vor ganz eigene Herausforderungen – erst recht, wenn es sich um ein komplettes Eigenbaumodell handelt. Zu den Beson...
TDR I im Hughes 500E-Rumpf vom Heli-Center Berl... Die Hughes 500-Rümpfe vom Heli-Center Berlin gibt es für die unterschiedlichsten Mechaniken – ebenso für Elektro- als auch Turbinenantriebe. Hinzu kom...
Workshop: Effektvolle Rumpfdetaillierung mit Alubl... Die meisten Vorbilder unserer Modellhubschrauber sind im Original mit Aluminium verkleidet. Aus diesem Grund bietet es sich an, zumindest einzelne Obe...
Workshop: Scale-Lasten im Eigenbau Viele Scale-Helis haben einen Haken, und hiermit meinen wir nicht bauliche Themen. Nein, es geht um Lasthaken! Wer einen Modellhubschrauber mit Lastha...
First Look: Die neue EC 145-T2 (H145) von Roban Nachdem die EC 135 Superscale 800 schon seit knapp vier Jahren bei scaleflying.de erhältlich ist und die anfänglichen Kinderkrankheiten weitestgehend ...

Kommentare sind geschlossen.