Heli-Aufbau: Die wichtigsten Werkzeuge und Werkstatt-Utensilien

Während des Heli-Aufbaus stehen oftmals die unterschiedlichsten Fragen im Raum, die auch die Bauanleitung meist nicht beantworten kann; hinzu kommen auch unbekannte Hilfsmittel, die den Aufbau deutlich erleichtern können. In unserer mehrteiligen Serie beantwortet Christian Rose die häufigsten Fragen zu diesen Themen und führt Sie Schritt-für-Schritt zum flugfähigen, gut eingestellten Modell.

Durch das Feedback, das die Redaktion regelmäßig erreicht, kristallisierte sich seit längerem heraus, dass das Thema »Aufbau und Setup eines Helis« aktueller denn je scheint. Viele Bauberichte stellen oftmals die mechanischen Besonderheiten hervor und das Thema »Tipps zum Aufbau« wie auch das Setup werden kaum oder nur unzureichend erwähnt. Hier scheint nach Auswertung der Informationsbedarf am größten und so wurde auf Anregung der Redaktion mit der Ideensammlung für diesen Workshop gesammelt. Im Vorfeld wurde eine entsprechende Umfrage auf Facebook gepostet, um die Leserschaft mit einzubeziehen und deren Fragen ebenfalls in dieser Beitragsserie integriert zu beantworten.

Jetzt sind Sie gefragt!

Wir beantworten Ihre Fragen zum Thema Mechanikaufbau, Elektronik und Setup an Modellhelikoptern! Welche Hilfsmittel/-werkzeuge sind notwendig? Wie viel Schraubensicherung muss ich wirklich verwenden? Wie lege ich Kabel im Chassis sinnvoll und sicher? Und: Auf was ist beim Bearbeiten der unterschiedlichen Materialien wie Karbon, Alu etc. zu achten? In unserer ab dieser Ausgabe erscheinenden neuen Serie lassen wir auch Ihre wichtigsten Fragen gerne mit einfließen! Lassen Sie uns einfach eine Mail mit den Fragen an redaktion@rotor-magazin.com zukommen.

Als Beispielmodell dient der relativ neue und bereits von Ron Sebastian in ROTOR 9/2018 porträtierte XL Power Specter 700 (www.helicoach-shop.de). Mein Kit wurde Anfang Dezember bei Helicoach.de mit dem ebenfalls noch benötigten Zubehör zur Kabelverlegung gekauft. Einen detaillierten Überblick über die technische Ausrüstung gibt’s im zweiten Teil dieser Beitragsserie. Der primäre Einsatzzweck des Specter 700 soll vornehmlich im Allroundbetrieb mit Schwerpunkt auf Kunstflug in sämtlichen Gangarten liegen …

Text/Bilder: Christian Rose

Einen vollständigen Bericht lesen Sie in Ausgabe 2/2019. Ausgabe bestellen

Teil 2: Mechanik, Haupt- und Heckrotorkopf sowie Servo-Vorbereitung

Etwas LM 47 wurde in eine handelsübliche 20-ml-Spritze gefüllt. Das erlaubt ein dosiertes Auftragen von Fett auf den Kugelkäfig und die Deckscheiben der Drucklager.

Der Mechanikaufbau sollte bei einer Heli-Montage eigentlich ein eher einfacher Arbeitsschritt sein – vorausgesetzt, die einzelnen Schritte lassen sich auch nachvollziehbar aus der Anleitung entnehmen. Ergänzend zu den erklärten Bauschritten im Manual hat unser Autor Christian Rose in ROTOR 3/2019 hinsichtlich Mechanikmontage ein paar nützliche Tipps parat.

ROTOR 3/2019: Die Ausgabe ist ab dem 22. Februar im Handel erhältlich! Ausgabe bestellen

Weitere interessante Beiträge

Aus Zwei mach Drei: Der G-Code Processor von GoCNC Der G-Code Processor von GoCNC ermöglicht dreidimensionales Fräsen auf CNC-Maschinen, die einen Parallel-Port besitzen und mit den im Hobbybereich übl...
Newcomer mit Kampfansage: Specter 700 von XL Power Auf der diesjährigen ROTOR live wurde eindrucksvoll demonstriert, dass der neue Specter 700 von XL Power auch für die härtesten Gangarten konzipiert w...
Mut zur Kurve: Praxistipps für die Futaba T18SZ Die T18SZ lässt eine große Anzahl von Möglichkeiten zu, um das Flugverhalten eines Modellhubschraubers je nach Einsatzzweck gezielt zu beeinflussen. A...
G-Code-Prozessor 3D Ver. 3.0 Der G-Code-Prozessor 3D Ver. 3.0 (€ 119,–) enthält einen leistungsstarken Arduino-Mikrocomputer, der über einen USB-Port (Windows, Linux, Mac) mit ein...
HF-Spindel Ripper Air von GoCNC Die aktiv luftgekühlte HF-Spindel (€ 689,–) mit 3-Phasen-Asynchron-Motor überzeugt durch ihre robuste Technik, die vor allem in der Holz- und Kunststo...

Kommentare sind geschlossen.