Hightech »Made im Ländle« – ZENYT von PSG Dynamics

Auf der ROTOR live 2014 stellte PSG Dynamics aus Schwaigern bei Heilbronn erstmals einen Prototyp des neuen ZENYT vor. Ein Jahr später folgt nun der Verkaufsstart des High End-Helis,  der komplett in Deutschland gefertigt wird und durch hochwertige Materialien und zahlreiche innovative Lösungen überzeugen soll. Das Herzstück des Modells in 700er Größe bildet dabei der präzise zweistufige, pfeilverzahnte Getriebeblock, der die Bauform nicht nur sehr schlank hält, sondern das Modell auch für ein breites Einsatzspektrum empfiehlt. Ob der Edel-Heli das Siegel »Made in Germany« auch verdient, hat Bernd Zimmermann für uns herausgefunden.

zenyt2

Bausatzinhalt und erster Eindruck
Der Käufer erhält einen weißen Umkarton, in dem die gut sortierten Bauteile entweder in einzelnen Baustufentüten verpackt oder in Schaumstoff-Inlays eingebettet sind. Zusätzlich befindet sich eine persönliche ID-Karte mit der Seriennummer und einer Produkt-ID im Lieferumfang, die gerade beim Ersatzteilbezug eine große Rolle spielt. Die Vorteile der ID-Karte: Lieferung auf Rechnung, ein gewisser Diebstahlschutz (denn nur mit ihr lassen sich Ersatzteile ordern) sowie vergünstigte Konditionen im Online-Shop.

zenyt

So kommt der ZENYT beim Kunden an: fein säuberlich eingebettet in Schaumstoff-Inlays.

Auf den ersten Blick fallen die hochwertigen Materialien wie Karbon oder die gefrästen Aluminiumteile auf – Kunststoffteile sind nur in geringer Anzahl vorhanden. Das Chassis mit der Hauptgetriebeeinheit (auch Monoblock bezeichnet) sowie Freilauf und Hauptrotorwelle sind bereits vormontiert. Vormontiert deshalb, um ein optimales Zahnflankenspiel aller Getriebstufen zu garantieren. Spätestens hier wird dem Besitzer erstmals bewusst, was diese Mechanik so einzigartig macht. Das Getriebe aus gefrästen und pfeilverzahnten POM-Zahnrädern (auch als PEEK-Version erhältlich) ist bewusst zweistufig aufgebaut, um höchste Stabilität bei gleichzeitigem absoluten Leichtlauf zu garantieren – und um zudem eine schlanke Bauform zu ermöglichen. Die Haube liegt separat im Schaum, so dass der Bausatz in Sachen »erster Eindruck« schon mal punkten kann.

Die Anleitung, die als PDF-Datei zum Download zur Verfügung steht, lässt mit vielen Kommentaren und Hilfestellungen keine Wünsche offen. Eine reine Download-Datei deshalb, um die Anleitung regelmäßig auf dem neusten Stand zu halten, und um mehrere Versionen im Umlauf zu vermeiden. Ein weiteres Highlight in der Anleitung sind die Montagevideos, die mittels Mausklick oder scannen eines QR-Codes (mittels Smartphone-App) abrufbar sind. Diese zeigen anhand von Animationen, wie die einzelnen Baustufen zur Baugruppe zusammengesetzt werden – so bleiben keine Fragen offen und man kann direkt vergleichen, wie das Ganze auszusehen hat. Im Baukasteninhalt befinden sich des Weiteren ein kleiner Gabelschlüssel sowie ein Kunststoffdorn, der als Montagehilfe für die Heckrohrklemmung dient. Nicht im Lieferumfang ist Sicherungslack für die Schraubensicherung und das Verkleben der Lager …

Autor: Bernd Zimmermann

blue_versionEinen vollständigen Bericht über den ZENYT lesen Sie in Ausgabe 5/2016. Ausgabe bestellen

Weitere interessante Beiträge

Neue Maßstäbe: Der neue Kontronik Cool KOSMIK 250... Der Cool KOSMIK 250 HV sieht schon imposant aus! Nicht nur das Äußere lässt vermuten, welche elektrischen Eigenschaften in ihm schlummern, auch die t...
Design trifft Präzision: SAB Goblin Thunder Spor... Während so manch anderer Hersteller teils jahrelang ein Produkt in quasi unveränderter Form verkauft, wird man bei SAB nicht müde, stets neue Goblin-...
Modellhubschrauber-Leistungssport: F3C/N Experienc... Am 30. März 2019 finden Interessierte beim MFC Grundig (www.mfcgrundig.de) in Langenzenn wieder alle wesentlichen Informationen zum Thema Modellhubsch...
Schwarzer Teufel: Der Diabolo 700 Black-Edition v... In das Kozept der Diabolo Black-Edition flossen das leichte, aber dennoch steife Chassis des Diabolo L mit den dynamischen (= drehenden) Komponenten d...
Test: Shape S2 – handlicher Allrounder »Alles andere ist Spielzeug« – Mit diesem Slogan hat freakware bisher seinen hauseigenen 800er-Heli Shape S8 beworben. Pünktlich zur Hallenflugsaison ...

Kommentare sind geschlossen.