Home » test & technik

Kleider machen Leute: Die Uvular-Rumpfverkleidung für den Logo 600 SE

Eingereicht

Die Uvular-Rumpfverkleidung – passend für Mikado Logo 600 SE und 690 SX – verspricht laut Hersteller eine deutliche Sichtbarkeit und gute Flugeigenschaften in allen Fluglagen, zudem soll die große abnehmbare Haube einen unkomplizierten Zugang zur Mechanik und zum Akkuwechsel gewährleisten. Für unseren Autor Thomas Knoll, der in der kommenden Flugsaison auch einige Wettbewerbsambitionen hegt, also vielversprechende Argumente, um die Rumpfverkleidung einmal näher unter die Lupe zu nehmen.

Nachdem ich den Mikado Logo 600 SE eine Saison lang erfolgreich im Einsatz hatte, kam der Wunsch nach einer Rumpfverkleidung auf. Mir wurden die »normalen« Trainermodelle mit der Zeit einfach zu langweilig. Mal abgesehen von der Mechanik, den Flugeigenschaften und der Form der Haube, ändert sich bei einem Modellwechsel nicht wirklich viel. Hinzu kam noch die Entscheidung, an der GPC-Wettbewerbsrunde 2018 teilzunehmen – und dafür ist eine stromlinienförmige Verkleidung wesentlich besser geeignet. Die Wahl fiel deshalb auf die Rumpfverkleidung Uvular in Neon-Rot vom Heli-Center Berlin; die Optik des Rumpfs gefiel mir auf Anhieb. Da die Rümpfe ausschließlich auf Bestellung hergestellt werden, beträgt die Lieferzeit rund vier Wochen.

Der erste Eindruck beim Auspacken war sehr positiv. Alle Teile sind sauber mit Schutzfolie verpackt, die Qualität des Rumpfs inkl. der Haube ist einwandfrei. Auffällig ist das geringe Gewicht bei sehr stabiler Ausführung. Alle weiteren für den Bau benötigten Teile wie Schrauben, Verbindungsbolzen etc., sind in einer separaten Tüte verpackt; eine sehr verständliche Bauanleitung ist ebenfalls mit im Lieferumfang enthalten. Diese lässt sich auch von der Webseite des Herstellers herunterladen …

Text/Bilder: Thomas Knoll

Einen vollständigen Bericht über die Uvular-Rumpfverkleidung vom Heli-Center Berlin lesen Sie in Ausgabe 3/2018. Ausgabe bestellen

Weitere interessante Beiträge

Universal-Adapter: JLog 2.5 von R2 Prototyping Den Datenlogger JLog kennen viele Modellbauer auch als die »Briefmarke für den JIVE«. Seit Mitte 2013 ist nun der JLog 2.5 mit einem deutlich vergröße...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen