test & technik

Aktuelle Modelle und Equipment im Test, Technikhintergründe, Bauberichte, Workshops …

ladentheke

Aktuelle Produktinformationen und Neuheiten aus Fachhandel, Versand und Industrie …

piste

Treffpunkte, Kontakte, Meinungen, Erfreuliches, Ärgernisse – was ist los in der Modellhubschrauberszene…

ROTORvideo

Hier finden Sie ergänzende Videobeiträge zu unseren Themen im Magazin und aktuellen Projekten ...

Home » test & technik

Rettung auf Abruf: Das 3Digi (V3.1) Flybarless-System

Eingereicht

Das seit 2007 von Dirk Schmidt entwickelte und weiter verbesserte FBL-System 3Digi geht in die nächste Runde. Nach der ersten DIY-Variante wird seit Mitte 2015 eine Fertigversion von R² Prototyping gefertigt und von MHM Modellbau vertrieben (Bericht in ROTOR 2/2016). Als weitere Neuerung kam im Sommer 2017 die Auto Level-Funktion mit umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten hinzu. Ein Grund, das System noch einmal näher zu betrachten.

Die Verfügbarkeit des neuen 3Digi mit Rettungsfunktion kam genau zum richtigen Zeitpunkt: Der neue Goblin Fireball stand in den Startlöchern und wartete noch auf ein passendes FBL-System – gesucht, gefunden. Das Besprechungsmuster wurde bei MHM-Modellbau (mhm-modellbau.de) bezogen, der Preis des 3Digi in der neuesten Version mit Auto Level-Funktion (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung sogar mit der Firmware zur Stabilisierung von Flächenmodellen) sind unschlagbare 139 Euro.

Lieferumfang
Das 3Digi kommt in einer ansprechend gestalteten, kompakten Verpackung aus dem Versandkarton. Ein großer Aufkleber »Made in Switzerland« weckt hohe Qualitätserwartungen, zumal R² Prototyping die Messlatte in vielen Bereichen bereits weit nach oben verlegt hat. Der Lieferumfang ist, wie bereits in vorangegangenen Berichten beschrieben, sehr übersichtlich, neben dem FBL-System liegen zwei Klebepads zur Montage bei. Mehr braucht es genau genommen auch nicht, ein Micro-USB-Datenkabel ist in den allermeisten Haushalten in vielfacher Ausfertigung als Handy-Datenkabel oder von anderen Systemen mit USB-Anschluss vorhanden.

… im »Experten«-Modus erscheint eine scheinbar unbegrenzte Auswahl an Einstellungsmöglichkeiten, so z. B. die individuelle Pitchwertabhängige Anpassung des I-Verlaufs (Integralanteil).

Ein Patchkabel zum Empfängeranschluss (Summensignal) ist ebenfalls entweder bereits vorhanden oder schnell angefertigt – der günstige Anschaffungspreis des 3Digi dürfte den meisten Kunden deutlich wichtiger sein, als ein weiteres USB-Kabel für die Kabelkiste. Eine gedruckte Bedienungsanleitung liegt nicht bei, im Downloadbereich von 3digi.de (3digi.de/downloads) steht jedoch eine sehr ausführliche und gut verständliche Anleitung zum Download bereit …

Text/Bilder: Florian Kühn

Einen vollständigen Bericht über das 3Digi-FBL-System von MHM Modellbau lesen Sie in Ausgabe 3/2018. Ausgabe bestellen

Auch interessant

You’re racing like a fireball! Der neue SAB Goblin Fireball... Der Markt der 250er bis 350er Klasse ist hart umkämpft. So war es auch bei SAB nur eine Frage der Zeit, bis ein adäquater Vertreter der Goblin-Reihe i...
Volljährig: 3Digi by Dirk Schmidt von R2prototyping/MHM-Mod... Bereits im Jahr 2007 – als ein Großteil der Modellhubschrauber noch mit Paddeln unterwegs war – hatte der Elektronik-Tüftler Dirk Schmidt ein innovati...
Sportskanone: Goblin 570 Sport Line Die Produktpflege bei SAB schreitet weiter voran. Nach Überarbeitung einiger 500er und 700er Modelle, die neben einigen konstruktiven Merkmalen auch p...
Obere Mittelklasse: Der 16+2-Kanal-Sender Futaba T16SZ Die T-Sendermodellreihe von Futaba, bestehend aus T8, T12, T14 und T18, wurde vor einigen Monaten um ein weiteres Mitglied erweitert: Die Rede ist von...

www.rotor-magazin.com verwendet Cookies – wenn Sie diese Seite weiter nutzen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen