Home » test & technik

Mehr als nur ein Facelift: mz-24 PRO von Graupner

Eingereicht

Mit der mz-24 PRO bringt Graupner eine verbesserte Version des beliebten und erfolgreichen 12-Kanal-Senders mz-24 auf den Markt, der zwar optisch nur geringfügig einem »Facelift« unterzogen wurden, aber in Sachen Funktionalität und Einstellungen nun deutlich mehr zu bieten hat als die mz-24 HoTT. Dabei lag der Hauptaugenmerk bei der Entwicklung u.a. auf eine besonders benutzerfreundliche Benutzeroberfläche, die es Piloten ermöglicht, sämtliche Einstellungen intuitiv auf die eigene Bedürfnisse anpassen zu können. Daniel Segebarth stellt die wesentlichen Neuerungen des neuen Profi-Senders vor.

Ausstattung und Technik
Optisch fallen vor allem die roten, edel wirkenden Applikationen auf, die die neue mz-24 Pro deutlich aufwerten; die wesentlichen Neuerungen verstecken sich aber im Inneren des Senders. Die mz-24 PRO verfügt über zwölf Kanäle; Schalter und Tasten sind frei einstellbar. Außerdem hat die PRO-Version 30 Modellspeicher, sechs Flugphasen und acht Mischer. Mit 970 g ist der Handsender zwar kein Leichtgewicht, liegt aber wie bereits die mz-24 HoTT (Vorstellung in ROTOR 6/2014) sehr gut in der Hand und kann auch in puncto Verarbeitung überzeugen.
Die Knüppelaggregate sind nun aus Aluminium gefertigt. Somit ist der Handsender für jeden Einsatz gewappnet und verspricht eine lange Lebensdauer sowie ein präzises Steuergefühl. Die Modelleinstellung und Härte der Rückstellfeder für die Knüppel lassen sich unkompliziert und einfach einstellen, ohne den Sender dabei öffnen zu müssen. Lediglich der Gummigriff muss demontiert werden, um die Raste bzw. Härte des Pitchknüppels einstellen zu können.

Text/Bilder: Daniel Segebarth

Einen vollständigen Bericht über die Graupner mz-24 Pro lesen Sie in Ausgabe 1/2017. Ausgabe bestellen

 

Weitere interessante Beiträge

DAeC geht mit Graupner-Cup an den Start Der DAeC hat in Kooperation mit der Firma Graupner einen neuen Jugendwettbewerb ins Leben gerufen: Beim Graupner-Cup können Multikopter-Piloten, oder ...
Graupner mz-32 HoTT Die Graupner mz-32 HoTT ist der erste Sender am Markt, der ohne Zusatzmodule echte 32 Kanäle in der Grundausstattung zur Verfügung stellt. Es stehen f...
Ein Einsteigersender wird erwachsen: Graupner mz-1... Der in ROTOR 1/2015 vorgestellte Handsender mz-12 HoTT von Graupner hat eine deutliche Aufwertung erfahren und wird nun unter dem Namen mz-12 PRO HoTT...
Semiscaler-to-go: Thunder Tiger Raptor E300 MD Mit der Übernahme einiger Thunder Tiger-Helimodelle ins Graupner-Sortiment, fand auch ein kleiner Semiscaler seinen Weg zurück ins Rampenlicht: Der Ra...
Passt in jede Hosentasche: Die portable Smart-Löt... So ziemlich jeder Modellbauer nutzt ihn regelmäßig und er gehört in jede Modellbauwerkstatt: Der Lötkolben. Es gibt ihn als einfachen Lötkolben mit Ne...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen