Rettung für alle OF Mehrblatt-Rotorköpfe

Viele Piloten haben noch die sehr guten Rotorköpfe des leider verstorbenen Heinz Hofmann im Einsatz oder im Keller liegen. Der defekte oder alte Bendix-Knochen kann nun durch eine Neuentwicklung (€ 28,–/Stück) ersetzt werden. Ein Paket aus Federstahl-Elementen übernimmt die Zugkräfte. Die weiteren Daten: Geprüft bis 1,5 Tonnen; Verdrehkraft nahezu gleich wie bei Kevlarelementen; leichter Austausch. Für eine Wiederherstellung der Verdrehsicherung muss der Kopf zur Revision eingesandt werden. Preis für komplette Revision des Rotorkopfs auf Anfrage. Weitere Infos: swissmet@bluewin.ch oder www.modellsport.ch

Weitere interessante Beiträge

TDR I im Hughes 500E-Rumpf vom Heli-Center Berl... Die Hughes 500-Rümpfe vom Heli-Center Berlin gibt es für die unterschiedlichsten Mechaniken – ebenso für Elektro- als auch Turbinenantriebe. Hinzu kom...
Workshop: Effektvolle Rumpfdetaillierung mit Alubl... Die meisten Vorbilder unserer Modellhubschrauber sind im Original mit Aluminium verkleidet. Aus diesem Grund bietet es sich an, zumindest einzelne Obe...
Workshop: Scale-Lasten im Eigenbau Viele Scale-Helis haben einen Haken, und hiermit meinen wir nicht bauliche Themen. Nein, es geht um Lasthaken! Wer einen Modellhubschrauber mit Lastha...
First Look: Die neue EC 145-T2 (H145) von Roban Nachdem die EC 135 Superscale 800 schon seit knapp vier Jahren bei scaleflying.de erhältlich ist und die anfänglichen Kinderkrankheiten weitestgehend ...
Eine besondere Geschichte: Das Projekt Sikorsky CH... Jens Müller verbindet mit der originalen Sikorsky CH-53 zahlreiche schöne Erinnerungen, da er bereits von klein auf mit dem Transporthubschrauber in B...

Kommentare sind geschlossen.