Home » test & technik

Semiscaler-to-go: Thunder Tiger Raptor E300 MD

Eingereicht

Mit der Übernahme einiger Thunder Tiger-Helimodelle ins Graupner-Sortiment, fand auch ein kleiner Semiscaler seinen Weg zurück ins Rampenlicht: Der Raptor E300 MD in der ARTF-Version. Dahinter verbirgt sich ein fast flugfertiger Elektroheli im MD500-ähnlichen-Rumpf und Camouflage-Design mit einem bekannten Chassis-Design, das sich dabei an ein durchaus bewährtes Konzept anlehnt. Ron Sebastian hat dem »Taschen-Scaler« auf den Zahn gefühlt.

Die Vertriebsübernahme von Thunder Tiger Produkten durch Graupner hat in diesem Fall einen kleinen Beigeschmack, denn unter der angegebenen Bestellnummer sind je nach Onlinehändler verschiedene Set-Beschreibungen vorhanden; teilweise weicht der Lieferumfang deutlich voneinander ab. Allen gemein ist aber der Heli in vormontierter Form samt Servos, Antrieb und Blättern – ob ein GT5.2-FBL-System oder gar ein Spektrum-Satellit noch mit dabei sind, ist variabel. In unserem Falle war ein GT5.2 enthalten, aber kein Spektrum-Empfänger.

Verpackt ist der E300 MD in einem Karton-Formteil. Der Inhalt ist neben dem weitestgehend vormontierten Modell recht überschaubar: Neben einigen Kleinteilen finden sich vor allem die Rotorblätter samt Transportauflage sowie die Anleitung im Set; diese lag bei unserem Modell nur in Englisch vor. Bei der Anleitung hat mal allerdings nicht viel verpasst, da sie offensichtlich teilweise von älteren Modellen zusammenkopierte Kapitel mit allgemeinen Hinweisen und Einstellungen sowie eine absolut unstrukturiert aufgebaute Vorgehensweise zur Inbetriebnahme enthält. So richtig störend wirkt das allerdings nicht, denn aufgrund des hohen Vorfertigungsgrads dürften jedem Modellbauer, der bereits ein bis zwei Helis aufgebaut hat, die offenen Arbeiten klar sein …

Text/Bilder: Ron Sebastian

Einen vollständigen Bericht über den Thunder Tiger Raptor E300 MD vom Graupner lesen Sie in Ausgabe 2/2018. Ausgabe bestellen

Weitere interessante Beiträge

Workshop: Alternativer Rumpfbau mit Kunststoffplat... Im Scale-Modellbau dominieren heute GfK-Rümpfe. Der Grund dafür ist einfach: Sie sind sehr robust und lassen sich schnell und einfach produzieren, wen...
Basiswissen: Aufbau und Funktion von Brushless-Mo... Brushless-Motoren, Regler, Servos, Flybarless-Systeme etc. – in Heli-Modellen sind das Komponenten, die heutzutage schlichtweg »Alltag« sind. Jedoch i...
Funktioniert auch im Kleinen: MD 520N im Maßstab 1... Teil 1: Ein NOTAR für den Blade 230S Scale-Rümpfe für Modelle mit dem NOTAR-System gibt es eigentlich nur für größere Modelle oder als Eigenbau-Projek...
Buch-Neuheit: Harsewinkel war nur der Anfang! Entw... Der erste Modellhelikopter-Wettbewerb am 14. und 15. September 1968 auf dem Modellflugplatz Ikarus in Harsewinkel läutete offiziell die Ära des Modell...
ROTOR unterwegs: VARIO Event 2018 Einmal im Jahr lädt die Firma VARIO Helicopter auf ihr Firmengelände zum »Tag der offenen Tür« ein – traditionsgemäß immer samstags nach Christi Himme...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen