State of the Art: Die Mikado VBar Control Touch

Im Jahr 2014 präsentierte Mikado erstmals das hauseigene, direkt mit dem Flybarless-System VStabi kommunizierende RC-System VBar Control, das damals aus vielerlei Hinsicht einzigartig war. Vier Jahre später folgte eine neue Version des Senders, die VBar Control Touch, die Markus Fiehn im Folgenden vorstellt.

Als Mikado 2014 auf der ROTOR live die neue, zum VStabi passende Fernsteuerung VBar Control zeigte, war dies eine gelungene Überraschung. Denn man rechnete mit vielem, aber nicht damit – schließlich gab es genug gut funktionierende RC-Anlagen am Markt. Wozu dann noch eine? Und dann noch von einem Heli-Hersteller ohne jedwedes Renommee in diesem Bereich. Klar, das VStabi ist ein geniales Stück Technik. Aber eine Fernsteuerung ist noch einmal eine andere Hausnummer. Das hat sicher keine Zukunft, dachten nicht wenige – doch da hatte man die Rechnung ohne Entwickler Ulrich Röhr gemacht.

So präsentiert sich die VBar Control Touch nach dem Einschalten.

Das innovative (und auch absolut schlüssige) Konzept mit kompletter Trennung von Bedienerdaten in der Fernsteuerung und Modelldaten im Modell fand zusammen mit hoher Zuverlässigkeit, schneller Übertragung und cleverer Telemetrie schnell viele Freunde. Schaut man sich heute ein Heli-Event an, fliegen dort geschätzt 70 bis 80 Prozent der 3D-Piloten eine VBar Control. Da war es natürlich Zeit, noch einmal nachzulegen und die Messlatte an Innovation und vor allem Bedienkomfort entsprechend höher zu positionieren. 2018 war es dann soweit: Auf der ROTOR live präsentierte man den neuen Sender VBar Control Touch.

Die neue Steuerung ist bei Mikado inklusive Senderakku, Steckerladegerät und Sendergurt je nach Farbe (genau wie die normale VBar Control ist die Touch in verschiedenen Gehäusefarben erhältlich) für 999 bzw. 1.099 Euro zu haben. Zusätzlich hat Mikado inzwischen auch eine Version mit einem schicken (Kunststoff-)Pult in Senderfarbe im Sortiment, die inklusive Senderkoffer, Ladegerät und Gurt mit 1.149 bzw. 1.199 Euro zu Buche schlägt. Da mich das Bedienkonzept des neuen Senders sehr interessierte, dauerte es nicht lange, bis sich zu meiner gelben VBar Control eine gleichfarbige »Touch« gesellte …

Text/Bilder: Markus Fiehn

⇢ Den vollständigen Bericht über die VBar Control Touch von Mikado lesen Sie in Ausgabe 8/2019. Ausgabe bestellen

Kommentare sind geschlossen.