Home » test & technik

Workshop: Die Kunst der Alterung – Airbrush & Weathering

Eingereicht

Im vorliegenden Workshop wollen wir zeigen, wie sich mit einer einfachen Airbrush-Grundausstattung, einigen Vorbildfotos und etwas Zubehör aus dem Plastikmodellbaubereich etwas mehr Leben und Ausstrahlung in ein Semiscale-Modell einhauchen lässt.


Beim Betrachten eines Scale-Modells kommt bei so manchem Modellbauer das Gefühl auf, dass ein gewisses Etwas fehlen würde. Mag das Modell noch so perfekt sein und sich kein Fehler entdecken lassen, so fehlt hin und wieder ein letzter Hauch Realität, der das Modell auch richtig lebendig wirken lässt. Oft sind dies Gebrauchsspuren, die an jedem Vorbildhubschrauber zu finden sind, sofern dieser nicht gerade erst die Fabrik verlassen hat.

Zu den Gebrauchsspuren gehören neben gröberen Verschmutzungen, Einsatzspuren oder Kampfschäden auch Alterungsspuren. Dazu gehören beispielsweise nachgebesserte Lackierstellen oder vereinzelt matte oder glänzende Bereiche im Finish. Nicht zu vergessen sind die Blechstöße, die sogenannten »Panel Lines«, die an den Rändern meist etwas dunkler wirken. Auch ausgetauschte Wartungsklappen am Rumpf lassen das Gesamtbild eines realen Hubschraubers häufig kontrastreicher und ungleichmäßiger erscheinen, als dies bei RC-Modellen der Fall ist …

Text/Bilder: Frederick Winkle

Buchtipp: Tiefziehen von Kleinteilen, Instrumententafeln im Eigenbau oder das Programmieren einer kompletten Beleuchtungsanlage mit dem Arduino-Board! In der Neuerscheinung »Die Ideenwerkstatt für Scale-Modellbauer« erklären Frederick und Gunther Winkle anhand anschaulich dargestellter Workshops, wie zahlreiche Scale-Details für vorbildgetreue Modelle unkompliziert selbst erstellt werden können. Dabei vermitteln die beiden in den jeweiligen Arbeitsschritten auch wichtiges Basiswissen zu den verwendeten Materialien und deren Verarbeitung. Hierzu zählen z.B. das Kleben von Metallen und Epoxidharzen oder die Reparatur von Rümpfen und GfK-Hauben. Ein hilfreiches Workshop-Buch für alle Modellbauer! Mehr Infos …

De vollständigen Workshop lesen Sie in Ausgabe 7/2018. Ausgabe bestellen

Weitere interessante Beiträge

Workshop: Alternativer Rumpfbau mit Kunststoffplat... Im Scale-Modellbau dominieren heute GfK-Rümpfe. Der Grund dafür ist einfach: Sie sind sehr robust und lassen sich schnell und einfach produzieren, wen...
Basiswissen: Aufbau und Funktion von Brushless-Mo... Brushless-Motoren, Regler, Servos, Flybarless-Systeme etc. – in Heli-Modellen sind das Komponenten, die heutzutage schlichtweg »Alltag« sind. Jedoch i...
Funktioniert auch im Kleinen: MD 520N im Maßstab 1... Teil 1: Ein NOTAR für den Blade 230S Scale-Rümpfe für Modelle mit dem NOTAR-System gibt es eigentlich nur für größere Modelle oder als Eigenbau-Projek...
Buch-Neuheit: Harsewinkel war nur der Anfang! Entw... Der erste Modellhelikopter-Wettbewerb am 14. und 15. September 1968 auf dem Modellflugplatz Ikarus in Harsewinkel läutete offiziell die Ära des Modell...
ROTOR unterwegs: VARIO Event 2018 Einmal im Jahr lädt die Firma VARIO Helicopter auf ihr Firmengelände zum »Tag der offenen Tür« ein – traditionsgemäß immer samstags nach Christi Himme...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen